Archiv der Kategorie 'Ankündigungen'

Studentische Vollversammlung der Masterstudiengänge des FB Wiwiss am 1. Juli 2010

Liebe Kommilitoninnen, liebe Kommilitonen,

hiermit laden wir Euch zu einer Vollversammlung der Masterstudiengänge des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft am Donnerstag, dem 1. Juli 2010, von 18 bis 20 Uhr im HS 103 ein.

Folgende Punkte schlagen wir zur Diskussion vor:
- Studienstruktur der Masterstudiengänge
- Prüfungsorganisation
- Arbeitsbelastung / Workload
- Lehrmethoden
- Fachbereichskultur
- Lehrinhalte und Lehrangebot

Über Euer zahlreiches Erscheinen freut sich Eure fsi wiwiss.

Studentisches Café am FB Wiwiss eröffnet!!

Wir haben in dieser Woche am Fachbereich Wirtschaftswissenschaft in den Räumen der fsi wiwiss und der Kritischen Wirtschaftswissenschaftler_innen ein studentisches Café eröffnet:

Der Klausurplan für das aktuelle Semester wurde heute veröffentlicht!!

Hier findet Ihr den Klausurplan für das SoSe2010. Da es erfahrungsgemäß noch die eine oder andere Korrektur geben wird, schaut in den nächsten Tagen bzw. unmittelbar vor Euren Klausuren sicherheitshalber nochmal nach.

Wir möchten an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass die späte Veröffentlichung des Klausurplans in diesem Semester durch das Prüfungsbüro einem kulanten Umgang gegenüber (nach unseren Informationen relativ vielen) Studierenden geschuldet ist, welche nicht korrekt angemeldet waren und ihre Klausuren ohne die vom Prüfungsbüro gegebene Nachfrist erst in einem Jahr hätten schreiben können.

In einem solchen Fall gäbe es zum einen durch die Finanzierungsstrukturen der Hochschulen deutlich negative finanzielle Implikationen für den Fachbereich und somit letztlich auch negative qualitative Implikationen für Euer Studium, zum anderen deckt sich das Vorgehen des Prüfungsbüros an dieser Stelle auch mit der studentischen Forderung nach einem kulanteren Umgang mit Problemfällen. Insofern ist die späte Veröffentlichung aus unserer Sicht verhältnismäßig und entschuldbar.

Wer dennoch berechtigterweise unzufrieden mit der Tatsache der späten Veröffentlichung ist, sollte seinen Protest nicht an das Prüfungsbüro richten, sondern demnächst im Rahmen des Bildungsstreiks auf die Straße gehen, um gegen ungerechte und realitätsfremde Vorgaben und Strukturen zu demonstrieren. Diese machen nicht nur Studierenden, sondern gleichermaßen auch der Verwaltung von Fachbereichen und Instituten zu schaffen.

Weiterhin sollte jeder die Situation in diesem Semester zum Anlass nehmen, sich regelmäßig auf der FB-Website bzw. direkt auf der Seite des Prüfungsbüros über die geltenden Klausuranmeldemodalitäten zu informieren.

Prüfungsbüro gewährt Nachfrist / Mitteilung des Prüfungsbüros

Das Prüfungsbüro bietet in diesem Semester noch eine zusätzliche Nachfrist zur Klausuranmeldung für diejenigen Bachelor-Studierenden an, welche offensichtlich am kürzlich neu eingeführten Klausuranmeldeverfahren gescheitert sind. Wir begrüßen dies ausdrücklich und bitten Euch um Verständnis, dass sich daraufhin auch die Veröffentlichung des Klausurplans etwas verzögern wird.

Die Modalitäten bzw. die Voraussetzungen für die Gewährung der Nachfrist könnt Ihr in der auf Seite 2 angehängten Mitteilung des Prüfungsbüros oder in der hier verlinkten pdf-Datei nachlesen. Das Formular zur nachträglichen Anmeldung gibt es hier.

Vollversammlung aller Studierenden der FU am 8.6. & neue Bildungsstreikdemo am 9.6.

Auf dem gestrigen Bildungsstreiktreffen der FU wurde beschlossen, nächsten Dienstag, am 8.6., eine Info-Vollversammlung einzuberufen. Beginn dieser wird 14 Uhr sein, der Ort ist das Foyer vor dem Hörsaal 1A in der Silberlaube. In der VV wird es unter anderem eine kurze Auswertung des letzten Semesters anhand der von uns gestellten Forderung und deren Umsetzung geben. Außerdem soll es um Aktuelles aus diesem Semester sowie um einen Ausblick auf die geplante Fortsetzung des Bildungsstreiks in den nächsten Wochen und Monaten gehen.

Weiterhin findet einen Tag später, am 9.6., um 12 Uhr vor dem Roten Rathaus die nächste Bildungsstreikdemo in Berlin statt.

Sprachtrainigs des Career Service / Es sind noch Plätze frei!

Der Career Service bietet auch dieses Semester wieder eine Reihe verschiedener Workshops an. Darunter sind zwei Bewerbungstrainings in französischer und spanischer Sprache, die in Kürze stattfinden und für die es noch freie Plätze gibt.

Das Bewerbungstraining für Bewerbungen z. B. um Praktika oder Einstiegsstellen im französischsprachigen Ausland findet am Mittwoch, den 9. Juni 2010 in der Zeit von 16.00 – 20.00 Uhr, das Bewerbungstraining für Bewerbungen im spanischsprachigen Ausland findet bereits am Donnerstag, den 3. Juni 2010 von 16.00 – 20.00 Uhr statt.

Campusfest Wiwiss am 11. Juni – 15 Uhr

Öffentliche Sitzung des FBR-Wiwiss morgen, Mittwoch den 19.05., 8:30 Uhr (s.t.) in Raum 202 (Kaminzimmer), Boltzmannstr. 20 / BA-Änderungsordnungen auf der Tagesordnung

Morgen, am 19.05., 8:30 Uhr (s.t.) findet in Raum 202 (Kaminzimmer) im Gebäude Boltzmannstr. 20 die nächste Sitzung des Fachbereichsrats Wirtschaftswissenschaft statt. Die Sitzung ist wie immer öffentlich.

Unter anderem stehen Änderungsordnungen für Studien- und Prüfungsordnungen der Bachelorstudiengänge BWL und VWL auf der Tagesordnung. Leider liegt uns bis jetzt keinerlei Beschlussvorlage vor, sodass wir nur mutmaßen können, was auf der morgigen Sitzung beschlossen werden soll. Möglicherweise geht es um eine Neufassung der bereits vor einigen Monaten vom FBR abgesegneten Orientierungsphase bzw. der damit verbundenen Aufstockung des Bonuspunktekontos von 60 auf 90 LP.

Außerdem soll es (dies zynischerweise allerdings erst im Anschluss an den Beschluss der Änderungsordnungen) um von KMK und Präsidium nach unten gereichte „Leitlinien zur Neugestaltung von Studien- und Prüfungsordnungen für modularisierte Studiengänge“ gehen. Darin enthalten sind diverse studierendenfreundliche Punkte. Leider gehen die Vorschläge bei weitem nicht weit genug bzw. sind allesamt als kann-Bestimmungen deklariert. Wir werden dennoch versuchen, uns auf der morgigen Sitzung für die eine oder andere Verbesserung stark zu machen.

Die Erfahrung lehrt uns, dass studentische Standpunkte sich am besten durch eine rege Beteiligung Studierender Gehör verschaffen können. Daher bitten wir alle interessierten und engagierten Studis, der morgigen Sitzung beizuwohnen. Ist eine Ordnung erst einmal beschlossen, so lässt sie sich so schnell nicht mehr revidieren. Also unterstützt uns mit eurer Anwesenheit, denn auch für uns ist 8:30 Uhr (s.t.) keine angenehme Zeit.

Veranstaltung der kriWi: Deutsche Historische Schule, Institutionalismus, Sozioökonomie & Bedingungsloses Grundeinkommen

Die kritischen WirtschaftswissenschaftlerInnen (kriWi) laden ein zu einem Vortrag mit Diskussion am 19. Mai 2010 um 18:30 s.t. am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der FU Berlin.

Ort: Hs 107a, Garystr. 21
Referentin: Antonia Hillebrand, Dipl.-Volkswirtin

Nach einem kurzen Überblick der Debatte um die Einführung einer bedingungslosen Existenzsicherung in Form eines Grundeinkommens werden drei ökonomische Ansätze vorgestellt, die geeignet erscheinen, eine möglichst umfassende Beurteilung der vielschichtigen normativen und praktischen Aspekte eines bedingungslosen Grundeinkommens zu unterstützen: Die Deutsche Historische Schule nach Gustav von Schmoller, der (Kritische/Alte) Institutionalismus in der Tradition von Thorstein B. Veblen und die Sozioökonomie nach Amitai Etzioni. Abschließend sollen gezielt mögliche ökonomische Effekte verschiedener Finanzierungsarten (z.B. Einkommens- oder Konsumsteuer) eines Grundeinkommens diskutiert werden.

Aufkeimendes Interesse an einer kritischen Auseinandersetzung mit der Disziplin Volkswirtschaftslehre an der FU

Im Rahmen unserer Veranstaltung „Des Wirtschaftspudels Kern – Die große Lee(h)re in der Krise“ mit Michael Heinrich, welche am 12.05.2010 unter reger Beteiligung Studierender verschiedener Fachbereiche der FU stattfand, wurden Rufe nach einer eingehenderen Beschäftigung mit der Thematik laut. Es kam auch die Frage auf, ob die fsi wiwiss bzw. die Fachschaft Wirtschaft nicht ein Forum für eine weitergehende Diskussion kritischer Fragen bezüglich der kritischen Auseinandersetzung mit der Lehrdisziplin Volkswirtschaftslehre bieten wolle.

Wir verwiesen in diesem Zusammenhang auf die Kritischen WirtschaftswissenschaftlerInnen (KriWi’s), welche sich bereits seit einiger Zeit kritisch mit der Disziplin Wirtschaftswissenschaften auseinandersetzen. Bei Interesse wendet Euch am besten direkt an die KriWi’s. Sollte weitergehender Organisationsbedarf bestehen, möchten wir euch bitten von dort aus auf uns zuzukommen. Wir werden das aufkeimende Interesse an einer kritischen Wirtschaftswissenschaft nach Kräften unterstützen.

Bei konkreten Ideen könnt Ihr Euch natürlich jederzeit auch direkt an uns wenden. Schreibt einfach an fsiwiwiss[at]googlemail.com.




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: